Mein Weg

Mein Weg ist keine Todo Liste, sondern sein ja liegen bei mir, mit mir.


Mein Weg ist kein Sprint, aber ich kenne die Langstrecke und gehe sie mit!


Bei meinem Weg gibt es keine Sieger und keine Verlierer. Du kannst also gar nicht versagen.


Meinen Weg geht keiner alleine. Ich sende Menschen, die ihn mitgehen. Und ich bin immer mit dabei. Mich wirst du nicht los.


Mein Weg ist nicht von Anfang bis Ende sichtbar. Aber du hast einen Kompaß im heiligen Geist, damit du die Richtung findest.


Ja, mein Weg ist nicht flach und geht nur geradeaus. Er steigt an, er fällt ab. Aber überleg dir, wie es sich lohnt, hier zu deiner Bank auf dem


Berg hoch zu steigen - sie ist so viel besser als in der Ebene zu bleiben. So ist auch mein Weg - es gibt wunderbare Aussichtspunkte.


Für meinen Weg kannst du dich nicht vorbereiten. Du musst dich darauf verlassen, dass ich dabei habe, was du brauchst.


Mein Weg ist anstrengender, aber


auch schon unterwegs wunderschön.


Auf deinem Weg bist du gestrauchelt, im Sumpf festgesessen und hast beinahe aufgegeben. Ich kann dir versprechen, dass mein Weg zum Ziel führt.



-Ich frage: "So für deinen Wg brauche ich keine Ausrüstung, keine Ahnung, keine Karte, keine Strategie?"


Er antwortet: Für meinen Weg brauchst du nur mich.


Und vielleicht noch den Willen, aus der Tür zu gehen und dich aufs Abenteuer einzulassen.


Mein Weg geht auch durch Wüsten und finstere Täler, reiche Wiesen und vorbei an Bäumen, direkt am Wasser. Mein Weg geht mit einem Kreuz auf den Rücken den Hügel hoch und über einen See, auf dem es stürmt. Manchmal erleidet man Schiffbruch und manchmal ist es auch Teil des Weges, im Gefängnis zu sein. Aber dann gibt es auch wieder Berge und Erlebnisse, die so genial sind, dass man darauf Hütten bauen will. Denn wieder Hügelland voller Riesen und Zeiten wie im Bauch eines riesigen Fisches.


Für jeden sieht der Weg auch anders aus und aus jedem anderen Weg kann man noch etwas lernen.


Aber ich bin da: Ich grille dir Fisch überm Feuer am Ufer und ich bereite einen Tisch im Angesicht deiner Feinde.



Ich bin eine Feuersäule, wenns dunkel ist und ich schenke dir Manna für jeden Tag und ich heile alle Gebrechen. Ich segne Kinder, spreche mit Frauen, sehe Fremde, Kranke, Ausgestossene. Ich wohne in Zelten und Tempeln und Herzen. Nichts an mir ist immer gleich und doch bin ich immer der Selbe.


Und ich bin der Weg. Und ich lief den Weg.


Und ich möchte den Weg mit dir gehen. Egal, wo es hingeht.


Willst du mit mir gehen?





Hier kannst du die Dateien zum Ausdrucken herunterladen. Bitte nur für den persönlichen Gebrauch.


Mein Weg (2)
.pdf
Download PDF • 21.73MB



773 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen